warning icon

Aktuelle Mitteilung!!

20.03.2020

Liebe Eltern,
bezüglich der Notbetreuung gelten ab Montag, 23.3.2020 erweiterte Regelungen, über die ich Sie hiermit informieren möchte:

1. Ab Montag, 23.3. können alle Schülerinnen und Schüler bis in den Nachmittag betreut werden, auch wer keinen OGS-Platz hat.

2. Ab dem 23.3. wird die bestehende Regelung erweitert: Einen Anspruch auf Notbetreuung haben alle Beschäftigten die in kritischen Infrastrukturen beschäftigt sind, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können, unabhängig von der Beschäftigung des Partners oder der Partnerin!

3. Ebenfalls ab dem 23. März 2020 bis einschließlich 19. April 2020 wird der zeitliche Umfang der Notbetreuung ausgeweitet. Ab dann steht die Notbetreuung bei Bedarf an allen Tagen der Woche, also auch samstags und sonntags, und in den Osterferien grundsätzlich mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag zur Verfügung.

Um die Notgruppen planen zu können bitte ich Sie, so schnell wie möglich eine Mail an die Schule zu schicken 
(ggs-marschallstrasse@gelsenkirchen.de)

Name des Kindes
Klasse des Kindes
Datum + Uhrzeit der nötigen Betreuung


Für die Kinder, die ab Montag durch die geänderten Regelungen neu dazukommen, benötige ich auch die Bescheinigung vom Arbeitgeber! Schicken Sie bitte vorab ein Foto per Mail und bringen das Original am 1.Betreuungstag mit in die Schule!

Ihnen allen viel Kraft in diesen Tagen!

Liebe Grüße,

Friederike Keul
(Schulleitung)

17.03.2020

Liebe Eltern! 
Telefonisch wird die Schule in den kommenden Tagen kaum erreichbar sein. Falls Sie zum Personenkreis der "Menschen, die in kritischer Infrastruktur arbeiten" gehören und sich im Laufe der kommenden Tage bei Ihnen ein Betreuungsbedarf ergibt, melden Sie sich bitte umgehend per Mail an der Schule und senden die ausgefüllte Selbsterklärung und Arbeitgeberbescheinigung (Vordrucke s. unten) mit. Wir melden uns dann umgehend bei Ihnen und besprechen alles weitere!


Liebe Grüße,

Friederike Keul
(Schulleitung)

16.03.2020

Liebe Eltern!
Aufgrund der Schulschließungen wird das weitere Anmeldeverfahren der zukünftigen 1. Klässler in Absprache mit der Schulaufsicht bis auf weiteres ausgesetzt.
Das weitere Verfahren werden Schulaufsicht und Schulträger zu gegebener Zeit abstimmen. Angaben zu Terminen sind bisher leider nicht möglich!

OGS

Liebe Eltern,
aus aktuellem Anlass können wir die Verpflegungsmeldungen nicht wie gewohnt annehmen.
Bitte füllen Sie die Verpflegungsmeldung für den Monat April 2020 aus und senden Sie diese an uns zurück.
Bitte ausgefüllt an falken-febh@gelsennet.de zurücksenden. Auch ein Handyfoto ist für uns kein Problem. :-)
Eine Verrechnung der Monate März – April – Mai 2020 findet bei der Meldung Mai 2020 statt.

Vielen Dank für Ihre Mühe.
Bleiben Sie gesund.

Bärbel Rakowski
Koordination OGS/VS/BUT

16.03.2020

Liebe Eltern,

wie Sie den Medien entnommen haben gibt es ein generelles Betreuungsverbot, d.h. alle Eltern müssen Ihre Kinder selbst betreuen. Ausgenommen davon sind nur Personen, die in Bereichen
kritischer Infrastrukturen arbeiten. Ob Ihre Berufsgruppe dazugehört entnehmen Sie bitte dem angehängten Dokument.

Die Notwendigkeit dieser außerordentlichen schulischen Betreuung ist durch eine schriftliche Bescheinigung des jeweiligen Dienstherrn oder Arbeitgebers nachzuweisen. Ein Formular dazu wird den Schulen bis heute Mittag vom Schulamt gesandt und dann umgehend an Sie weitergeleitet.

Hier noch ein Auszug aus der Schulmail mit wichtigen Informationen!

„Kinder können die Angebote nur wahrnehmen, wenn sie bezüglich des Corona-Virus nicht erkrankt oder erkrankungsverdächtig sind. Insbesondere dürfen Kinder, die von der örtlichen Ordnungsbehörde oder dem Gesundheitsamt unter häusliche Quarantäne gestellt worden sind, die Schule auf keinen Fall betreten und können daher an dem Angebot - mindestens vorübergehend - nicht teilnehmen.

3. Zeitlicher Umfang der Notbetreuung

Die Notbetreuung an den Schulen erstreckt sich auf den Zeitraum des Schulbetriebes, wie dieser an der jeweiligen Schule stattfinden würden. Dies schließt sowohl die pädagogische Übermittagsbetreuung wie Angebote des offenen und gebundenen Ganztags ein.

II. Lernangebote für die Zeit des Unterrichtsausfalls

Auch wenn aktuell kein Unterricht stattfindet, sollen die Schulen das Lernen der Schülerinnen und Schüler zunächst bis zu den Osterferien weiter ermöglichen. Lehrerinnen und Lehrer stellen hierzu Lernaufgaben bereit.
Die Lernaufgaben sollen so konzipiert werden, dass sie das Lernen der Schülerinnen und Schüler z.B. in Form von Projekten, fachübergreifenden Vorhaben oder Vorbereitungen von Präsentationen unterstützen und an den
Unterricht anknüpfen.
Die Schulleitungen stellen sicher, dass die Schülerinnen und Schüler wissen, welche Aufgaben in häuslicher Arbeit zu erledigen sind. Die Eltern sind in geeigneter Form zu informieren.
Klarstellend sei darauf hingewiesen, dass mit dem Angebot nicht die Erwartung verbunden wird, der Stundenplan werde in die häusliche Arbeit der Schülerinnen und Schüler verlagert. Es gilt für alle Beteiligten (Lehrkräfte und Eltern), Augenmaß zu bewahren.“

Über die Aufgaben werden Sie von uns über die Pflegschaftsvorsitzende und über die Homepage informiert werden.

Ihnen alles Gute für die kommende Zeit, bleiben Sie gesund! 
 
Friederike Keul
(GGS Marschallstr. mit Außenstelle Lenaustr.)



13.03.2020

Liebe Eltern, 
Hier wichtige Informationen des Schulministeriums: 

1. Ruhen des Unterrichts ab Montag bis zum Beginn der Osterferien 

„Alle Schulen im Land Nordrhein-Westfalen werden zum 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen. Dies bedeutet, dass bereits am Montag der Unterricht in den Schulen ruht. 

ÜBERGANGSREGELUNG: 
Damit die Eltern Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können sie bis einschließlich Dienstag (17.03.) aus eigener Entscheidung ihre Kinder zur Schule schicken. Die Schulen stellen an diesen beiden Tagen während der üblichen Unterrichtszeit eine Betreuung sicher.“
Für die GGS Marschallstraße mit der Außenstelle Lenaustraße bedeutet das, dass von 8.00-12.00 Uhr eine Betreuung stattfindet. Bitte schreiben Sie uns eine Mail (ggs-marschallstrasse@gelsenkirchen.de) wenn Ihr Kind am Montag und/oder Dienstag zur Schule kommt.
Die LehrerInnen werden sich dann absprechen, ob es ggf. Aufgabenpakete geben wird, an denen die Kinder in den kommenden Wochen arbeiten können.


2. Not-Betreuungsangebot 

„Die Einstellung des Schulbetriebes darf nicht dazu führen, dass Eltern, die in unverzichtbaren Funktionsbereichen - insbesondere im Gesundheitswesen – arbeiten, wegen der Betreuung ihrer Kinder im Dienst ausfallen.“
Nähere Informationen hierzu erhalten die Schulen zeitnah mit einer weiteren Schul-Mail. Wir werden Sie dann umgehend informieren!

Bei Fragen nutzen Sie bitte die oben genannte E-Mail-Adresse oder kontaktieren Sie die Klassenpflegschaftsvorsitzenden.

Hoffen wir, dass diese Maßnahmen Erfolg zeigen und wir alle diese Zeit gut überstehen!

Liebe Grüße,

Friederike Keul
(Schulleitung)

Auf einen Blick

Anschrift
Grundschule Marschallstraße
Gemeinschaftsgrundschule
Marschallstraße 13
45889 Gelsenkirchen

Telefon 0209 / 8 62 90
Fax0209 / 3 61 13 80
ggs-marschallstrasse@gelsenkirchen.de

OGS
Telefon 0209 / 4 02 93 73

Außenstelle Lenaustraße

Anschrift
GGS Marschallstraße
Außenstelle Lenaustraße
Lenaustraße 5
45889 Gelsenkirchen

Telefon 
0209 / 8 54 02

Telefax 
0209 / 3 19 44 11

E-Mail